Grundformen der Angst von Fritz Riemann

Nach einer ersten Empfehlung Jürgens, das Buch von Fritz Riemann „Grundformen der Angst“ zu lesen, habe ich begonnen, das Hörbuch zu hören.
Zuerst einmal musste ich feststellen, dass es nicht alleine um Angst geht, sondern vielmehr um den erneuten Versuch, Schubladen zu beschriften, in die man Menschen stecken kann. Riemann, der in meinem Geburtsjahr bereits starb, hat vier Schubladen gebildet:

  • schizoid
  • depressiv
  • zwanghaft
  • hysterisch

Ich habe die vier CDs noch nicht vollständig gehört, denke jedoch, dass ich mich bisher nach seiner Kategorisierung als schizoid bezeichnen würde.

Auch wenn es lange dauert und Aufmerksamkeit bedarf, das Buch zu lesen bzw. die vier CDs zu hören, empfehle ich es hiermit auch. Ich glaube, dass die Sichtweise auf Angst eine interessante Perspektive auf sich selbst und seine Mitmenschen sein kann.

Ich möchte hinzufügen, dass das Wort „gleichsam“, dass ich sonst so gerne mag, in diesem Buch dermaßen überstrapaziert wird, dass es unangenehm auffällig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.