Paradoxe Politik

Wenn die Bildungsspirale in Deutschland dafür sorgt, dass wir in Europa konkurrenzlos stark darunter leiden, dass Kinder bildungsferner Familien ebenfalls wieder nur ein niedriges Bildungsniveau erreichen, erheben wir Studiengebühren.

Wenn wir unter der hohen Arbeitslosigkeit leiden und die vorhandene Arbeit eigentlich fairer verteilt werden müsste, werden Wochenarbeitszeit und Renteneintrittsalter erhöht und in Firmen, die deutliche Gewinne verbuchen, tausende Mitarbeiter entlassen.

Wenn die deutsche Wirtschaft einen florierenden Außenhandel betreibt, aber über die Binnennachfrage stöhnt, wird die Mehrwertsteuer um 3% erhöht.

Hilfe, ich verstehe das nicht.

Es scheint ja fast so, als würden die Maßnahmen keine Abhilfen darstellen, sondern späte Erklärungen für schon eingetretene Spätfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.