Betrugsindikator Artikelbild bei ebay-Kleinanzeigen

Über Betrugsversuche bei ebay-Kleinanzeigen & Co. habe ich schonmal berichtet.

Es ist schwierig, vorab jede betrügerische Kleinanzeige zu entlarven. Eine Methode, die ich gerne anwende, ist die Rückwärtssuche der Artikelbilder. Ein Artikelbild selbst weckt den Eindruck, dass es den Artikel wirklich gibt und er im gezeigten Zustand ist. Hier sind selbstgemachte Fotos auf jeden Fall besser als das Kopieren der Hochglanzfotos vom Hersteller.

Eine Suche im Internet, ob das gleiche Bild noch anderswo verwendet wird, ist einfach und oft hilfreich. Ich benutze dazu meist Google Images oder Tineye. URL des Bildes reinkopieren, suchen lassen, fertig.

Und wenn dann eine mehrere Jahre alte Bildquelle aus Mittelamerika, Osteuropa und sonstwo erscheint, die das gleiche Bild zeigt, kann man sich ziemlich darauf verlassen, dass der gewünschte Artikel nicht wenige Kilometer entfernt auf einen neuen Besitzer wartet.

In dem Fall: Finger weg oder doppel und dreifach absichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.