Dual 4K-Display per HDMI am Minix Neo Z83-4 Pro

Der lautlose Mini-Computer Minix Neo Z83-4 ist vermutlich für viele normale Anwendungen absolut ausreichend. Im Internet surfen, einen Text schreiben, Musik hören, Videos gucken. Alles kein Problem.

Ab Werk kommt das kleine Windows-PC mit zwei Grafikausgängen: Mini-Displayport und HDMI. Laut Handbuch kann man daran zwei Displays gleichzeitig anschließen. In der Praxis hakt dies aber vielleicht. Die Ursache hat mich arg verwundert.

Ich habe den Minix an zwei 4K-Displays angeschlossen. Das eine Display direkt über den HDMI-Port, das andere Display über ein Mini-DP auf HDMI-Adapterkabel. Dieses Display blieb schwarz, obwohl es ansonsten funktionierte. Die Kontrolle an meinem Macbook Pro ergab, dass das Kabel nicht defekt sein konnte.

Nach einigem Suchen fand ich in einem Forum die richtige Antwort: Die im Minix Z83-4 verbaute Intel-Grafikkarte kann auf dem Displayport nur Signale für VGA oder Displayport ausgeben, nicht jedoch für HDMI. Ein einfacher, passiver Adapter bringt hier also tatsächlich kein Bild auf einen per HDMI angeschlossenen Fernseher.

Die Lösung brachte ein recht günstiger aktiver Adapter, der „UGREEN Aktive Mini Displayport auf HDMI Adapter“ für 12,99 €. Angeschlossen. Läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.