Seitenabstandsmessgerät auf Arduino-Basis

Ausgehend von einer Diskussion über (zu geringe) Überholabstände bei Fahrradfahrenden und einem Hinweis, dass in Canada Messgeräte für ca. 1500 € pro Stück im Einsatz sind, kam ich auf die Idee eines Selbstbauversuchs auf Basis des Kleincomputers „Arduino“.

Das oben beschriebene Messgerät „C3FT“ von Codaxus LLC aus Austin, Texas verfügt über einen Ultraschallentfernungsmesser, ein Display und ein wenig Elektronik mit Stromversorgung. Ich habe versucht, das Gerät mit Standardbauteilen nachzustellen und konnte damit auf Anhieb sehr genaue Messergebnisse erzielen.

Ich habe die Bauteile in ein Acryl-Gehäuse gebaut, das leider nicht wasser- oder staubdicht ist. Das Gehäuse des C3FT-Gerätes hat hingegen die Schutzklasse IP67, was bedeutet, dass es staubdicht ist und auch wasserdicht bei „zeitweiligem Untertauchen“ (bis 1 Meter Wassertiefe für 30 Minuten).

Meine Teileliste

Die Teile kann man einzeln kaufen und kosten in Summe weniger als 30 €, vielleicht ist es aber wirtschaftlicher, direkt ein „komplettes“ Arduino-Set zu kaufen.

Wenn man nicht alle Verbindungen nur stecken möchte, benötigt man für den Zusammenbau noch einen Lötkolben und etwas Lötzinn.

Zusammenbau

Diesen Artikel erweitere ich demnächst noch um die Anleitung des Zusammenbaus – also die Auflistung, welche Arduino Pins mit welchen Pins an den verschiedenen Bauteilen verbunden werden müssen. Die Pinbelegung entspricht der im Code. Wer den Code ändern mag, muss entsprechend auch die PIN-Belegung anpassen.

PIN Verbunden mit
+3.3V
+5V
GND  Buzzer
Digital-In 0/RX  leer
Digital-In 1/TX  leer
Digital-In 2
Digital-In 3
Digital-In 4
Digital-In 5
Digital-In 6 leer
Digital-In 7
Digital-In 8
Digital-In 9  leer
Digital-In 10  leer
Digital-In 11  Buzzer
Digital-In 12
Digital-In 13

Programmcode

Ebenso werde ich den Arduino-Code („Sketch“) hier veröffentlichen, mit dem das Ganze dann funktioniert. Ich würde mir wünschen, dass das ganze Messgerätchen noch um eine Speichermöglichkeit erweitert wird und/oder über die Möglichkeit, die Messdaten direkt per UMTS oder WLAN auf einen Server im Internet zu übertragen.

6 Gedanken zu „Seitenabstandsmessgerät auf Arduino-Basis“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.